Reise blog von Travellerspoint

Ostkueste die Zweite - Von Fraser bis zu den Blue Mountains

Tag 108 - Tag 119

overcast 26 °C

Good Day Germany,
Also erstmal wollen wir uns fuer die Kommentare bedanken. Leider haben wir nicht ganz euere Kritik an den Toilettenfotos nicht so ganz verstanden, denn die Bilder waren nicht unsere Idee, nicht wahr lieber Maxibert. Es war eine deiner Aufgaben! Nun wieder zum Geschaeftlichen:

Tag 108
Unsere Hamburger Weggefaehrten waren starke Fruehaufsteher, deswegen wurde heut um 7 Uhr aufgestanden. Wir wollten uns mal ein ordentliches Fruehstueck goennen, doch irgendwie war der Weg mit ca 6 km zum Cafe nicht der Kuerzeste. Trotzdem hat es sich gelohnt. Den Nachmittag verbrachten wir mit Waschen, am Strand sonnen und mit unserem Onlinetagebuch! Zum Abendessen gabs eine leckere Shrimp-Gemuese Pfanne.
1080.jpg

Tag 109
Als wir morgens aufwachten, hatten wir eine nette Verwarnung an der Scheibe kleben. Naja halb so wild, denn wir mussten am heutigen Tag eh weiter von Hervey Bay nach Rainbow Beach zwecks unserer Fraser Island Tour fahren. Doch bevor wir uns nachmittags um 16 Uhr zur Vorbesprechung begaben, wurde nochmal ein letztes Mal mit unseren Nordlichtfreunden Mittag gegessen. Nach der Besprechung mussten wir mit unseren 8 Mitfahrern einkaufen gehen. Der Flo fuehlte sich pudelwohl in unserer Gruppe mit 2 Schwaben, einem Nordlicht u einem Ossi. Gott sei Dank das wir auch noch 2 Schweizer u Norweger hatten.
1090.jpg
1091.jpg
1092.jpg

Tag 110
Um 7 Uhr sollten sich alle zum Jeep packen treffen, doch leider traff der Jeep erst um 8 Uhr ein. Um 10 Uhr konnten wir dann erst die Faehre nehmen, eigentlich schon viel zu spaet, denn der Strand wird wegen der Flut immer schlechter befahrbar. Doch unser guter norwegischer Fahrer brachte uns sicher zum Lake Wabby. Dort chillten wir den restlichen Nachmittag u kuehlten uns in dem Suesswassersee immer wieder ab. Um ca 17 Uhr machten wir uns auf Zeltplatzsuche. Fuers Abendessen hatten wir zu wenig Hamburger, doch der Flo rettete noch 2 fuer uns, indem er denn anderen erzaehlte es sei Koalafleisch. Man muss nur wissen wie man sich weiterhilft. Den restlichen Abend verbrachten wir mit unserer Gruppe auf er Duehne.
1100.jpg
1101.jpg
1102.jpg
1103.jpg
1104.jpg
1105.jpg

Tag 111
Die Nacht war echt nicht die bequemste, aber wir hatten ja auch keine 5 Sterne Tour gebucht. um kurz vor 8 Uhr machten wir uns auf den Weg zum bekannten Lake Mckenzie. Doch 1 km voher mussten wir erstmal einen "kleinen" Ast aus dem Weg schaffen. Wir verbrachten ein wenig Zeit an dem klaren See, bevor es nach einer Staerkung weiterging zur Central Station. Dort machten wir eine kleine Bushwanderung zu einem weiteren See mit Schildkroetten. Doch wir hatten leider Pech u sahen keine. Auf dem Rueckweg sah der Flo nun enldich Dingos nachdem der Peck am Vortag schon einen sah. Abends waren die Kinder dran mit kochen. Heute waren alle ein bisschen fertig, deswegen gings relativ frueh ins Bett.
1110.jpg
1111.jpg
1112.jpg
1113.jpg
1114.jpg

Tag 112
Unser letzter Fraser Tag began um 4:30Uhr, damit wir alles wegen der Flut schafften. Um 6 Uhr war nachdem wir alle Zelte abgebaut hatten schliesslich Abfahrt. Auf dem Weg zum Indian Head, gabs beim Eli Creek (Fluesschen) eine Fruehstueckspause. Vom Indian Head hatte man eine traumhafte Aussicht u wir erspaehten sogar Mantas u Schildkroeten. Danach gings natuerlich zum beruehmten Schiffswrack, wo natuerlich die obligatorischen Fotos geschossen wurden. Unterwegs musste man immer wieder wegen landenden Flugzeugen aufpassen. Auf dem Rueckweg zur Faehre mussten wir einen weiteren unplanmaessigen Zwischenstopp einrichten, da jmd gemeint hatte er muss unbedingt mit dem Wohnwagen auf die Sandinsel fahren. Ausnahmsweise mal keine Hollaender.
Nach der Wagenrueckgabe und kurzem Duschstop im Hostel, fuhren wir noch weiter bis Noosa, wo wir auf einem Parkplatz uebernachteten.
1120.jpg
1121.jpg
1122.jpg
1123.jpg
1124.jpg
1125.jpg
1126.jpg
1127.jpg

Tag 113
Nach etwas schlechtem Speck mit Eiern, fuhren wir heute zum Australia Zoo von Steve Irwirn, den wohl jederman kennt. Dort verbrachten wir den ganzen Tag und schauten uns die unzaehligen Krokos an, die mal echt nicht klein waren. Die Show verpassten wir natuerlich auch nicht im Krokoseum. Der Peck hatte auch Gelegenheit eins der boesen, grossen, gemeinen Kangaroos zum Boxkampf herauszufordern. Wir hoffen fetterjack ist zufrieden.
Nachdem Zoobesuch fuhren wir weiter nach Brisbane zur Sandra, wo wir uns haeuslich einnisteten u den ganzen Abend ratschten. Der Baschti wollte mal wissen, wie das so ist, wenn man das Auto absperrt u den Schluessel drin laesst. Die Erfahrung war erschreckend, denn der Securitymann zeigte uns, das man in 2 min unseren Camper mit einer Schnur oeffnen kann. Trotzdem liebe Kinder nicht nachmachen, euer ist vielleicht sicherer.
1130.jpg
1131.jpg
1132.jpg
1133.jpg
1134.jpg
1135.jpg

Tag 114
Heute stand Brisbane auf dem Tagesprogram. Unserer Kameraverschleiss erhoehte sich um eine weitere Kamera, den der feine Frasersand fuehlte sich pudelwohl in Flos Kamera. Das Reinigen war fast so teuer wie eine neue, also verbrachten wir den ganzen Tag mit der Suche nach einer neuen Kamera fuer den lieben Chrischtl.
Nicht so schlimm, den Brisbane hatte leider nichts zu bieten. Den Abend verbrachten wir wieder bei der Sandra u schauten Film.
1140.jpg
1142.jpg

Tag 115
Heute verliessen wir wieder Brisbane u fuhren im Regen zur Gold Coast nach Surfers Paradise. Nach 2 Stunden dort, fuhren wir doch noch ein Stueck weiter bis nach Byron Bay. Man konnte sich bei dem regen leider nicht an den Strand legen. Zwischendurch ueberquerten wir die Grenze von Queensland nach New South Wales. Bis zum Abendessen las der Peck noch ein bisschen u der Flo erledigte seine Finanzen. Fuer die Nacht stellten wir uns auf einen Parkplatz.
1150.jpg
1151.jpg
1152.jpg
1153.jpg

Tag 116
Um 5 Uhr weckte uns ein lautes Klopfen von unserem guten Freund u Helfer der Polizei. Wir sollten uns schleunigst verziehen, denn campem ist trotz keinem Schild hier nicht erlaubt. Total schlaftrunken fuhren wir zum Leuchtturm und schauten auch gleich zum oestlichsten Punkt Australiens. Da wir noch so fertig waren, stellten wir uns nochmal in eine Seitenstrasse. Mittags fuhren wir nach einem gemuetlichen Fruehstueck ins Hippiedoerfchen Nimbin,was auch fuer unseren Geschmack ein bisschen strange war. Trotzdem eine nette Erfahrung. Die Polizei hat sich um den Drogenkonsum einen Dreck gescherrt. Wir fuhren noch ein ganzes Stueckchen weiter bis Coffs Habour an der Kueste.
1160.jpg
1161.jpg
1162.jpg
1163.jpg
1164.jpg
1165.jpg

Tag 117
Endlich wieder in Ruhe schlafen. Erst gegen 10 Uhr beweckten wir uns langsam vor an den Strand fuers Fruehstueck. Nachdem Duschen gings erstmal zum guten, alten Aldi einkaufen. Der Peck war auf Wolke 7, als er seine Harribogummibaerchen erspaehte. Danach war erstmal fahren angesagt, bevor wir um 3 Uhr in der Horseshore Bay fuers Mittagessen u eine Schachpartie stopten. Um ca 17 Uhr brachen wir wieder auf u fuhren noch bis zum kleinen Oertchen Taree.
1170.jpg
1171.jpg
1172.jpg

Tag 118
Morgens brachen wir auf in Richtung Newcastle. Fuer unser Speckfruehstueck fuhren wir in einen kleinen Ort an der Kueste. Gegen Mittag erreichten wir Newcastle u waren entaeuscht. Man sollte sich einfach nich soviele Hoffnungen von den australischen Staedten machen. So beschlossen wir gleich weiter in die Blue Mountains bei Sydney zu fahren. Fuer unser Steak suchten wir uns eine kleine BBQ Station im Oertchen Katoomba. Leider hatten wir noch nicht so das Glueck mit dem Wetter, denn es regnete.
1180.jpg
1181.jpg

Tag 119
Durch den regen hatte man aber eine angenehme Nacht u der Tag sah schon viel besser aus. Nach dem Ueblichen morgens fuhren wir zum Echo Point, einem Aussichtspunkt fuer die 3 Schwestern. Hier wanderten wir ein wenig herum. Gute Entscheidung, dass wir am Vortag weitergefahren sind.
1190.jpg
Flo versucht sein Glueck beim Entenfang fuers Abendessen
1191.jpg
1192.jpg
1193.jpg
1194.jpg

Wir wuenschen euch natuerlich wieder viel Spass beim Lesen u hoffen das ihr wieder fleissig Kommentare schreibt. Bis jetzt macht das Spiel richtig Spass. Wir schreiben u ihr schreibt.
Viele Gruesse aus den Blue Mountains
von den noch Hippie Campern Basti u Flo

Eingestellt von pecki 20:41 Archiviert in Australien Tagged round_the_world

Versende diesen EintragFacebookStumbleUpon

Inhalt

Kommentare

Welche Ehre, den ersten Kommentar schreiben zu dürfen! So Jungs, so wie es ausschaut schein es euch ja recht gut zu gehen da. Aber das ist ja auch kein Wunder, da ihr bei den Hippies, dem Aldi und beim Lego spielen wart. Aber das größte ist das Bild wo der Peckibert Bagger fährt! Ich hoffe er konnte sich damit einen Jugendtraum erfüllen. Daruber hinaus finde ich das dem Christl sein Hut ganz großartig steht und er sich auch nicht von gegentleiliger Meinung beirren lässt! Was mich allerdings ein wenig irritiert sind die vielen Schreibfehler (z.B. Schildkroetten) die ihr diesmal wieder untergebracht habt. Ich glaube ja, dass ihr da ständig ganz viele Drogen nehmt und eure Birnen schon total matschig sind, aber wer weiß...
Und eines hat auch noch gefehlt, nämlich ein Foto von dieser ominösen Sandra. Ansonsten kann ich nur sagen ich beneide euch! Macht weiter so Jungs und das mir ja keiner von euch die Masern bekommt!
Prof. Dr.-Ing. P.F.M.G.

von Grünstein

So, Kompliment! Ihr scheint auf dem richtigen Weg zu sein... Und im Moment fallen mir grad keine blöden Sprüche ein, die ich euch um die Hutgeschützten, und zugesandeten Ohren hauen könnte. Jedenfalls scheint ihr euern Spaß zu haben, ich hoffe das gilt auch für alle anderen in diesem Beitrag erwähnten Teilnehmer (Sandra, Hamburger...) LAsst euch nich unterkriegen,

Niko

von nikrabat

Die ersten werden die letzten sein!!!
In diesem Sinne eröffne ich meinen heutigen Kommentar, weil mir viel daran liegt den Grünstein auf dem letzten Platz zu sehen :)
Jungs es is ja wahnsinnig schön dass ihr beiden denkt ihr könnt in Australien die Sau raushängen lassen aber dass der Christl Schawangaschaftsgymnastik am Strand macht....das geht gar nicht.oder willst du die Aborigines mit dem schwulen Rumgetanze ausrotten Förster?wenn ja dann mach nur weiter so...find ich gut.
Nun kommen wir aber zu dem absoluten Hammer: Das von Dr. Grünstein und meiner Wenigkeit geleitete Institut für Weltreisenbeweise und - Batman hat einen Weg gefunden der Weltöffentlichkeit zu beweisen dass ihr beiden ( Flo "der Förster" C. und P."der Bert" Bert ; Namen von der Redaktion entfremdet bzw. geändert)auf Weltreise seid.--------> Aufgepasst: Als Grundlage dient uns folgender Gedanklicher Ansatz " Deine Mudda is so fett, dass sie Passfotos mit Googleearth macht"
Geht man nun davon aus dass " deine fette Mudda"(Name von der Redaktion geändert) Passfotos mit googleearth machen kann, warum könnt ihr zwei dann kein Foto mit google earth machen???
Unser Institut hat des weiteren, aus dem Weltraum sehr gut zu erkennende, Formen und Ideen erforscht:
Platz 3: ein riesiges Buschfeuer das aus dem Weltall betrachtet eure Namen in Australien brennt
Platz 2: ihr bittet rund alle Aborigines kurz das jagen saufen und sammeln sein zu lassen, sich auf den Boden zu legen und so eure Namen zu formen
Platz 1: Ihr formt an einem Strand eurer Wahl ein riesiges männliches Glied als Beweis eurer Existenz in Australien.
Ihr fragt euch sicher warum will der das wir einen Pimmel aus Sand bauen?
Tja, renomierte Pullacher Forscher haben in einer Studie herausgefunden dass nur rund 0.0000000000000000000000012% aller Menschen bereit wären so etwas zu bauen, und die seid ihr zwei.Also wäre es ein einfacher aber nahezu perfekter Beweis.
Schafft ihr das?
Der Nobelpreisträger in spe
M-bertolovic
aka M-bert

von Maxibert

Leider muss ich M-berts Hochrechnung korrigieren, die genaue Zahl ist:
2,9850746268656716417910447761194e-8
MfG
P.F.M.G.

von Grünstein

Prozent natürlich.

von Grünstein

Ich entschuldige mich in aller Form für die Veröffentlichung falscher und schlampig erabeiteter Daten, und beglückwünsche meinen Kollegen Prof. Dr. Dr. rer. net. "Furzköpfli" Grünstein zu seiner großartigen Erkenntnis.
Hiermit verleihe ich ihm Kraft meines Amtes als Direktor des Insituts für Weltreisenbeweise und- Batman die eigens für ihn Dr.Dr rer.nat. Grünstein gegründete Professur am Lehrstuhl für "Dummdaherschwafeln"
Herzlichen Glückwunsch
Eine weitere Neubesetzung an unserem institut ist Prof. Dr.Dr.th. Sebastian Fuuchs. Er hält von nun an den Lehrstuhl für Treibhausologie und Dummguckologie.
Hier ebenfalls Herzlichen Glückwunsch

Prof. Dr.Dr.dödel M-bertolovic
(Leiter des Instituts für Weltreisenbeweise und -Batman)

von Maxibert

Dass auch die Treibhaus AG von der Finanzkrise betroffen ist zeigt der Geschäftsbericht von 2008 .
Der Konzern hat seit Juli mit einem massiven Umsatzrückgang zu kämpfen .
Das Ifo Institut kann den massiven Umsatzrückgang weiterhin nicht erklären.
Experten sagen eine Trendwende vorausichtlich Ende Dezember voraus .
Mit einem Kursgewinn der Aktie ist demnach zu rechnen.

von fuuchs

Hey ihr!
freut uns das zumindest der flo sich in der gruppe wohl gefuehlt hat!ich denk mal wir waren der Grund dafuer!;)hoffen,euch gehts gut!cooler blog!sind immernoch in brisbane!arbeiten und wohnen jetzt erstmal hier!
gruessle therry&nadja

von spaetzles

Kameraden,

die Aufgabe mit dem RIESENkänguruh im Boxkampf sehe ich als erfüllt an, sonst bekomme ich noch Ärger mit dem Kinderschutzbund und das möchte ich mir gerne ersparen. Der Gegner des Känguruhs war ja von Anfang an unterlegen und somit muss dem Grauen ein Ende bereitet werden.

Nachdem Ihr ja nochmal irgendwo an einem Strand auftaucht folgende Aufgabe als Ergänzung zu der Pimmelburg:
jeder von Euch besorgt sich einen Badeanzug ala BORAT. Der wird angezogen und dann werden Fotos geschossen. Aber nicht an einem verlassenen Strand sondern bei ordentlich Betrieb. Kommt aber ja nicht auf die Idee und stopft Euch ein paar Socken in den Schritt. Keine Angst wir halten einiges aus und sind Enttäuschungen gewohnt.
Sofern Ihr Angst habt, dass Euch ein Einheimischer erkennt könnt ihr ja noch eine Unterhose über den Kopf ziehen ( bitte eine frische Unterhose verwenden ). NICHT KNEIFEN.

Bei dem Legoturm finde ich echt klasse, dass der nicht umgefallen ist. Der steht doch auf dem Kopf oder? Solltet Ihr nochmal die Gelegenheit haben einen zu bauen, dann nehmt bitte Sekundenkleber mit und verbindet die Steine unlösbar!!!

So, jetzt schlaf ich weiter, denn ich muss für den Feierabend fit sein.

fetterjack
(der vom Land)

von fetterjack

Sie müssen angemeldet Mitglied der Travellerspoint um Kommentare diesem Blog.

Enter your Travellerspoint login details below

( What's this? )

Wenn Sie noch nicht Mitglied sind von Travellerspoint, werden Sie Mitglied kostenlos.

Join Travellerspoint