Reise blog von Travellerspoint

Unterwegs in Kangaroohausen

Tag 64 - Tag 78

sunny 23 °C
View Weltreise auf pecki's Reise-Karte.

Hallo liebe Leute in Deutschland,
also erst einmal aeussern wir uns natuerlich zum letzten Eintrag und den Komentaren dazu!
Wir benutzen natuerlich immer die Toilette, wenn es eine gibt, ist doch klar!
Vielen Dank fuer die zahlreichen Kommentare, sogar aus dem fernen Marrokko bekommen wir jetzt schon regelmaessig Eintraege!

Tag 64
Unser letzter Tag in Neuseeland. Morgens (10 Uhr) machten wir uns wieder auf den Weg zurueck nach Christchurch. Nachdem wir unseren Camper losgeworden sind, besichtigten wir nocheinmal Christchurch und entdeckten einen Markt mit echter deutscher Bratwurscht. Eigentlich verbrachten wir den ganzen Nachmittag im Internetcafe, um unser Onlinetagebuch online zu stellen! Bevor wir uns am Flughafen irgendwo hinstellten zum Uebernachten, goennten wir uns noch ein 400g Steak im Irish Pub!
640.jpg
641.jpg
642.jpg

Tag 65
Ja dieser Tag began frueh, genauer um 3:15 Uhr, denn schon um 6 Uhr flogen wir in Richtung Melbourne weiter! Zum Trost hatten wir aber einen super Sonnenaufgang, beim Flug ueber die Southern Alps! Nach ca 4 h Flug erreichten wir endlich den 5. Kontinent Australien. Schneller als gedacht brachten wir die ganzen Einreiseformalitaeten hinter uns und fuhren zu unserem Hostel ins Zentrum. Wir blieben nich lang im Hostel, sondern machten uns gleich auf Melbourneentdeckungstour und besuchten am Nachmittag das beruehmte Gefaengnis. Auf dem Rueckweg entdeckten wir eine Megamall, wo wir auch unser Abendessen kaufen konnten. Zurueck im Hostel brauchte der Peckibert erstmal ein Schlaefchen, um sich von dem anstrengenden Tag zu erholen.
650.jpg
651.jpg
652.jpg
653.jpg654.jpg
655.jpg
656.jpg
657.jpg

Tag 66
Ersteinmal ausschlafen, naja bis 9 Uhr, dann wurden wir von Bauarbeiten geweckt. Fuers Fruehstueck liefen wir zu den Queen Victoria Markets, wo wir auch gleich Fisch, Fleisch fuer die die naechsten Tage kauften. Von dort machten wir einen Stadtrundgang, antlang am Fluss und natuerlich auch zum Stadion. Um 16 Uhr hatten wir einen Riesenhunger u liefen zum Sushiessen in die Mall. Sushi, sehr zur Freude vom Flo, aber nicht vom Peck. Im dortigen Bookstore entdekcten wir noch 2 Spiegel, aber die 10 Euro konnten wir uns diesmal nicht leisten, also mussten wir ihn dort lesen, um auf dem aktuellen Stand zu bleiben! (Naja eine Woche im Verzug). Abend gabs Fischpfanne. Der Peck ging dann frueh schlafen, da er sich irgendwas boesartiges in Neuseeland eingefangen hat.
660.jpg
661.jpg
662.jpg
663.jpg664.jpg
665.jpg
672.jpg
So schaut eine Kreuzung zwischen Wischmopp und Hund aus
666.jpg
667.jpg
668.jpg
669.jpg
670.jpg
Diesen Laden musste der Peck natuerlich auch noch fotografieren, ein Gruss nach Pullach!
IMG_2196.jpg

Tag 67
Morgens buchten wir erstmal 2 Tagestouren und liefen dann mit Umweg ueber Die Libary zum Melbourne Musuem, wo wir den ganzen Tag verbachten, da es wirklich viel zu sehen gab.
671.jpg
673.jpg
674.jpg
675.jpg
676.jpg

Tag 68
Unsere erste Tagestour an die Great Ocean Road ging frueh los. Nach 2h Fahrt erreichten wir den Anfang der beruehmten Kuestenstrasse. Entlang der Kueste machten wir immerwieder mehrere Stops. Endlich haben wir auch unsere ersten Koalas (wilde) und Papagein gesehen, die sich gern fuettern liessen! Mittag machten wir in Apollo Bay, wo wir in einem Laden auch nette Sonnenbrillen fanden. Am spaeten Nachmittag erreichten wir dann die bereuhmten 12 Apostel. Wir machten auch noch einen Zwischenstop an der eingestuerzen Londonbridge, bevor es wieder 250 km zurueck ging und wir in Melbourne um 21 Uhr ankamen.
680.jpg
681.jpg
Unsere treuen Fans auf unserer Tournee!
683.jpg
684.jpg
685.jpg
686.jpg
687.jpg
688.jpg
689.jpg
690.jpg
691.jpg
692.jpg
693.jpg
694.jpg
695.jpg
Der Flo hat auf der Fahrt auch eine neue Freundin gefunden, die an seiner starken Schulter schlafen durfte. Der peck machte ganz neidisch ein Foto
IMG_2219.jpg

Tag 69
Unsere zweite Tour ging erst um 11 Uhr los. Die heutige Tour sollte uns nach Phillip Island bringen, zur Pinguinparade. Doch leider standen wir erstmal im Stau, wegen dem Footballendspiel. Die Pinguinparade war ja erst abends, so stopten wir in einem Wildlife Park, wo wir Wallabies und Kangaroos fuettern durften. Um ca 14 Uhr ging es dann auf die Insel rueber zum National Park. Dort konnte man schon unzaehlige Pinguine sehen und auch Moewen, die schmutzige Sachen im Kopf hatten, hehe. Um 18 Uhr warteten wir dann auf die MiniPinguine, die jeden Abend aus dem Wasser kommen und in kleinen Gruppen ueber den Strand laufen. Lieder darf man keine Bilder machen! Trotzdem ziehmlich beeindruckend! Wir erreichten Melbourne wieder um 23 Uhr.
Den Teufel haben wir in Tierform wiedergefunden! Der Tassie Teufel
696.jpg
697.jpg
698.jpg
699.jpg
700.jpg
701.jpg
702.jpg
703.jpg
704.jpg
705.jpg

Tag 70
Da unser Hostel am heutigen Tag voll war, mussten wir in ein anderes fuer einen Tag umziehen. Wier suchten wieder den Markt auf, zwecks Essen. Da der Peck immernoch krank war, legten wir danach einen Ruhetag ein, damit er wieder fit wird! Trotzdem gabs Abends ein ordentliches Steak!
Geballte 750g Rumsteak.
706.jpg

Tag 71
Die Nacht war eher ungemuetlich, da der Inder im Zimmer so geschnarcht hat. Nach dem zusammenpacken, mussten wir wieder ins andere Hostel zurueckziehen. Der heutige Tag fuehrte uns aufjedenfall in den Zoo, da der uns von vielen empfohlen wurde. War echt ganz nett, einige Freunde mal wieder zu sehen. Um 16 Uhr waren wir mit allem fertig und fuhren mit der Tram in die Stadt zurueck und lassen in der Mall den neuen Spiegel. Abends gabs scharfe aber gute Wuerstel!
707.jpg
708.jpg
709.jpg

Tag 72
Nach einem ewigen Hin und Her hatten wir endlich einen Platz im Bus abends. An unserem letzten Tag in Melbourne besuchten wir die hoechste Aussichtsplatform auf der Suedhalbkugel. Nur leider konnte man wegen der 24 Karatgoldverkleidung auch nicht so gut rausschaun. Nachmittags besuchten wir noch eine Kirche und kauften uns einen kleinen Tagesrucksack. Nach einer guten Pekingente, stiegen wir um 21 Uhr in den Greyhoundbus. Wir waren die einzigsten die auf dem Weg nach Adelaide unterwegs ausstiegen. Um 1.16 Uhr erreichten wir also ein kleines Oertchen im Nirgendwo. Gut, dass wir die Unterkunft schon vorrausgebucht hatten.
710.jpg
711.jpg
712.jpg
Der Moneypeck in der richtigen Pose.
713.jpg
714.jpg

Tag 73
Nach dem Aufstehen liefen wir erstmal zur Touristeninfo, um nach dem Bus in den Grampians National Park zu fragen, der natuerlich nur einmal am Tag um 13 Uhr geht. So gingen wir was fruehstuecken und vertrieben uns die Zeit. Puenktlich um halb 1 waren wir am Busstop, doch der wollte uns leider nicht mitnehmen. Des Maedel in der Touristeninfo organisierte am Ende irgendwelche Freudinnen, die uns nach Halls Gap im National Park fuhren.
Wir hatten 2 Naechte im einem Oekuhostel, des aber echt sau cool war. Nachmittags liefen wir noch in den Ort und mussten feststellen, das hier alles sau teuer war! In der Abenddaemmerung entdeckten wir wilde Kangaroos, direkt vorm Hostel.
720.jpg
721.jpg
722.jpg
723.jpg
724.jpg

Tag 74
Heute wollten wir eine Wanderung machen. Wir haben uns eine Route mit 11 km herausgesucht und erreichten den Pinnacle Viewpoint nach ca. 2 h. Von dort aus hatte man eine super Sicht ins Tal und noch viel weiter. Der Weg fuehrte wieder gleich zurueck, durch ein Tal, dass erst vor 2 Jahren vom Feuer total zerstoehrt wurde. Zurueck im Ort entdeckten wir wieder wilde Kangaroos und auch ein riesige Entenfamilie (Jaja der Nigges war fleissig). Wir schrieben noch ein bisserl Tagebuch und gingen dann zum Pizzaessen.
730.jpg
731.jpg
732.jpg
733.jpg
734.jpg
735.jpg
736.jpg
737.jpg
738.jpg
739.jpg
740.jpg
741.jpg

Tag 75
Am heutigen Abend ging es wieder weiter mit dem Bus nach Adelaide. Den Tag verbrachten wir im Aboriginal Cultural Centre und vertrieben uns die restliche Zeit Abends im Hostel, bis uns um 23 Uhr das Taxi abholte, um uns ins 25 km entfernte Stawel zurbingen, wor wir auch schon mit dem Bus angekommen sind. Naja jetzt hatten wir 2h in der Kaelte, bis uns um 1 Uhr der Greyhound aufgabelte und es nach Adelaide ging.
742.jpg
743.jpg

Tag 76
Um halb 7 erreichten wir Adelaide und liefen erstmal zum Hostel um unsere Sachen abzulegen. Dann gings auf den Morgenmarkt, wo wir auch Weisswurste fanden und noch dazu Brezn, oder vielmehr Pretzel. Zurueck im Hostel machten wir uns die Weisswuerste, die aber nich so gut waren wie gedacht. Nachmittags mussten wir erstmal ein bisserl Schlaf nacholen, da der Bus nicht so bequem war. Leider wurden wir geweckt wegen einer Feueralarmprobe.
Wir haben auf einem Flyer gelesen, dass es hier ein Oktoberfest geben soll, also schauten wir abends mal hin, nur die Leute waren alle im Renteralter, so entschieden wir uns um und tranken lieber was im Hostel.
750.jpg
751.jpg

Tag 77
Nach einem Zimmerwechsel machten wir uns auf den Weg ins Zentrum und besichtigten die ganzen Sehenswuerdigkeiten, die man alle an einem Tag sehen konnte. Der Peck besuchte auch einen Friseur, der hier sau billig ist (9 euro). Jetzt schaut er wieder gut aus!
760.jpg
761.jpg
762.jpg
763.jpg
Jetzt schaut der Peck wie der junge Elton John aus
764.jpg
765.jpg
766.jpg
767.jpg
768.jpg

Tag 78
Der heutige Tag wurde relaxt angegangen, so machten wir uns nach Speck mit Eiern auf den Weg zum Musuem, wo wir 2 h verbrachten. Danach bummelten wir noch ein wenig durch die Fussgangerzone, bevor es zum Hostel zurueck ging, um das Onlinetagebuch online zu setzen.
770.jpg

Wir hoffen ihr habt wieder viel Spass beim Lesen und setzt auch wieder viele Kommentare drunter. Die Aufgabe vom fetterjack haben wir auch erflogreich geloest. Nur eine von Maxiberts Aufgaben mit der Klospuelung erweist sich als eine hartnaeckige. Die truhe bekommst du naterulich zuhause! Sonst sind wir arbeitslos und freuen uns auf neue Aufgaben, denn ab morgen gehts weiter in die Wueste in Richtung Norden!
Viele Gruesse vom Inselkontinent
Basti und Flo

Eingestellt von pecki 00:15 Archiviert in Australien Tagged round_the_world

Versende diesen EintragFacebookStumbleUpon

Inhalt

Kommentare

ich bin ein großer fan von euch!!!
es ist so schön zu wissen, was ihr immer esst :-)
wünsch euch viel spaß noch.. pecki und christlflo, schade, dass wir uns nimmer in NZ getroffen haben- das wäre auch zu schön gewesen.

von Luzi

Ja Jungs, da sag ich mal Hüte ab! Ihr habt euern Spaß, jeden Tag eine neue Erfahrung, unter dem Motto lebe ich hier gelegentlich auch. Und eure Weisswürschte klingen ein bisschen danach...
Fahrt weiterhin fleißg Bus, schlaft auf den Schulter von lustigen Japanerinnen und umgekehrt, ich kann nur sagen, ich bin schon neidisch auf euch. Auch wenn ich grade in Marokko bin...
übrigens: http://www.niko-in-marrakech.blogspot.com/

also machts gut, haut rein, genießt eure reise, bis bald, niko

von nikrabat

auf dem bild nach elton john schaut der christlberger aber aus wie ein primat mit artikulationsschwierigkeiten! vielleicht sollte er sich nicht mehr so viel in der natur aufhalten, da diese zu sehr auf ihn abfärbt. aber der senor peckibert ist natürlcih auch nicht zu verachten mit seiner schicken sonnenbrille! euch scheint es ja an nichts zu fehlen, klingt alles sehr aufregend und abwechslungsreich was ihr da so erlebt! Hier läuft alles wie bisher, passiert nich viel neues, weißheitszähne sind raus, dicke backe hatte ich nicht, studium geht nächste woche los und anlässlcih dessen lege ich mir ein aspire one netbook zu.
haltet die ohren steif, peck sollte sich fit halten und nicht schwächeln (vor allem weil das mein part ist) und der christl sollte sich möglichst auch nichts einfangen (vor allem nicht auf schultern). jaja die gesundheit ist wichtig!
machts gut bis bald
P.F.M.G.

von Grünstein

Servus Ihr 2,

Gratulation, die Aufgabe mit Bravour gelöst, nur der Senf hat gefehlt, aber da sehe ich mal großzügig darüber hinweg.

Jetzt wirds ekelig:

Bitte bei Sonnenaufgang oder Sonnenuntergang vorm Ayers Rock auf jeden Fall ein Kussfoto von Euch und einer Aboriginefrau. Sofern ihr keine auftreibt, dann muss einer den anderen küssen, nur ganz ausnahmsweise gerne auch die Hübsche ( würg ) aus dem Bus.

Schon mal zum Vorplanen. In Sydney über die Sydney Harbour Bridge gehen ( also über die Stahlträger ), die Bayernfahne hissen und von ganz oben ein Foto schießen ( ist ja wahrscheinlich sowieso geplant und daher keine Herausforderung, oder? ). Damit ihr schon mal planen könnt unter www.brigdeclimb.com

Viele Grüße
fetterjack

von fetterjack

Herzlich willkommen liebe Leserinnen, Leser und alle die irgendwo zwischen beidem stehn.

Ich bin ja schwer beeindruckt von dem ganzen Schmarrn den´ihr da so treibt.
Ich gebe zu, sogar mir würde es schwer fallen mehr Geld vielfältiger auszugeben.
Ich bin außerdem sehr froh dass fetterjack auch immer ein paar aufgaben online stellt, so muss mein Kopf nicht arbeiten; Danke an dieser Stelle.

Allerdings habe ich Einwände wenn ihr beiden Kängurufetischisten behauptet ihr geht aufs Klo...
nun müsst ihr zum Beweis jeweils ein Foto von euch auf der Schüssel schießen. Wenn ihr zusammen auf ein Foto und ein Klo passt dann gerne auch so. Aber behaupten ohne Fotobeweis geht gar net.
Als nächstes hätte ich da einen Einwand gegen den Namen " Moneypeck". Der Monsieur heißt ganz anders (Ich hab den Namen erfunden ich werds jawoll wissen^^) nämlich PECK MONEYSACK.
Schweinerei ;)
Jungs langsam wirds bissal eng mit der Klospülungssache.Ich versteh auch gar net was daran so schwer sein soll. Geht aufs Klo, spült mal und macht ein Video. Das stellt ihr dann online.
Per Videoanalyse werde ich dann auswerten in welche Richtung sich das Wasser dreht.

So Jungs langsam ist meine Schreibblockade wieder abgebaut. Ich denke dass ich bei eurem nächsten Eintrag wieder zu absoluter Höchstform zurückkehren kann, ohne angezogene Handbremse.

Ich wünsch euch Gratlern noch eine schöne Zeit in Australien, lasst euch vom Wind tragen und vergesst nie. In Australien haben die Australier das Hausrecht und nicht ihr beiden Nasen.
Vui Spaß von der Heimatfront wünscht euch

der Mann der jedem Bürger Deutschlands eine Garantie für seine Ersparnisse gibt und Deutschland bei den internationalen Zwergenweitwurfmeisterschaften vertritt und auf Gold hofft
Maxi "alinimmdusieikannichmehr" bertolvic

Maxibert

von Maxibert

Freu mich stets über Neuigkeiten von euch ... klasse Sache... weiter alles Gute.
Aber wenn ihr immer nur nen alten Spiegel als Leihgabe lest, könnte es sein, dass ihr die Dinge, die die bayerische Welt bewegen noch gar nicht mitbekommen habt: CSU verliert die absolute Mehrheit, Beckstein und Huber treten zurück. Ihr erlaubt mir an dieser Stelle eine kurze verdrückte Träne, weil mein fränkisches Herz um den fränkischen Ministerpräsidenten trauert....
Haltet die Ohren steif und grüßt in Down Under alle Bayern, die jetzt bei euch ankommen müssten, weil sie sagen, dass man in einem nicht mehr reinrassig CSU-regierten Bayern nicht mehr leben kann und daher auswandern muss... Euer MM

von MMartini

Sie müssen angemeldet Mitglied der Travellerspoint um Kommentare diesem Blog.

Enter your Travellerspoint login details below

( What's this? )

Wenn Sie noch nicht Mitglied sind von Travellerspoint, werden Sie Mitglied kostenlos.

Join Travellerspoint